Die Polizei als Richter und Henker

In der Nacht zum Neujahr 2009 wurde Dennis in Schönfließ bei Berlin von der Polizei erschossen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Nach einem Wortwechsel erschoss der Polizist Reinhard R. den Gesuchten. Seit Mai findet vor dem Landgericht in Neuruppin ein Prozess gegen 3 Polizisten statt. Von der staatlichen Justiz erwarten wir keine Gerechtigkeit: Dennis Familie und ein Freundeskreis organisieren seit dem Mord Gegenöffentlichkeit und politischen Druck. Weil mit einem Freispruch gerechnet wird, mobilisieren Dennis Freunde und Familie sowie linke Gruppen zu einer Kundgebung.

Am 3.7.2010 wurde der Mörder von Dennis wegen Totschlag zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe (!) verurteilt

In der Silvesternacht vom 31.12.2008 wurde Dennis in Schönfließ von einem Berliner Cop erschossen. Eigentlich waren die Berliner Beamten vor Ort um einen Haftbefehl gegen Dennis zu vollstrecken, doch nach einem Wortwechsel erschoss Reinhard R. aus kurzer Distanz den Gesuchten. Die Trauer und die Wut innerhalb der Familie und des Freundeskreises war
riesig und so kam es in Berlin zu mehreren Demonstrationen. Nachdem die Medien Dennis als Kriminellen und damit als eigentlich schuldigen gebrandmarkt hatten, ruderten sie auf Grund verschiedener ZeugInnenaussagen ein wenig zurück. Die Staatsanwaltschaft Brandenburg übernahm die Ermittlungen und mit der Zeit kamen immer mehr Widersprüchlichkeiten bei der polizeilichen „Notwehrtheorie“ auf. Während Reinhard R. sogar kurzzeitig verhaftet, dann aber unter Auflagen freigelassen wurde, verweigerten seine beiden Kollegen die Aussage. Der Prozess findet seit Mai vor dem Landgericht in Neuruppin statt und und gerade weil man von der staatlichen Justiz keine Gerechtigkeit erwarten kann, sagen wir ohne Gerechtigkeit werden wir niemals Ruhe geben!

Oury, Alex, Halim, Carlo, Tennessee, Friedbert, Georg und all die anderen sind nicht vergessen!
No Justice – No Peace!

Tag der Urteilsverkündung | 18 Uhr | U-Bhf Hermannplatz