22.1: Soli-Party für Antifas und Schulstreiker

Bild Immer wieder kommt es in Berlin zu Repressionen gegen Jugendliche, die sich gegen das bürgerliche Schulsystem, Sozialkahlschlag oder nazistische Tendenzen engagieren. Im Kampf gegen Schulstreik-Plakate an Bushaltestellen und kommerziellen Litfasssäulen hat sich die Wall AG eine ganz neue Absurdität einfallen lassen: Da niemand besseres zu finden ist, soll der Websiteadministrator der Initiative “Bildungsblockaden einreißen!” kurzerhand für alles verantwortlich sein, was je mit Schulstreik-Plakaten gemacht wurde. Um sich gegen die juristischen Angriffe wehren zu können braucht es auch eine ganze Menge Geld. Feiert mit uns zu bester House/Techno-Musik von simonus und All Times Favorites von Funky Diva – Auf dass der ganze kapitalistische Scheiß ein baldiges Ende hat!

Soli-Party | 22.01. | 22:01 | Rauchhaus (Mariannenplatz 1a)

Mehr infos: SchülerInneninitiative „Bildungsblockaden einreißen!“