23.August: Veranstaltung zum Naziaufmarsch in Dortmund


Infoveranstaltung: Gegen Krieg und Faschismus?! Herausforderungen an die radikale Linke

Zunehmend versuchen sich vor allem die neofaschistischen „Autonomen Nationalisten” wie etwa bei ihrem Großevent – dem von ihnen jährlich in Dortmund ausgerufenen „Nationalen Antikriegstag” – als eine Art „braune Friedensengel” zu inszenieren. Während sich die politische Linke mancherorts von ihren ursprünglichen Kernthemen – nämlich dem Kampf gegen Krieg sowie dem für soziale Gerechtigkeit – verabschiedet hat.

Welche Herausforderungen ergeben sich aufgrund dieser Entwicklung für die radikale Linke? Wie kann es gelingen, den Kampf gegen Krieg und Besatzung wieder stärker in der politischen Linken zu verankern?

Diese und andere Fragen diskutieren:

- Professor Dr. Heinrich Fink, Bundesvorsitzender der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA)

- Dr. Michael Kronawitter

- ein Vertreter der Gruppe Zusammen Kämpfen [Berlin]

- Moderation: Markus Bernhardt (junge Welt)

Dienstag | 23.August | 19 Uhr | Junge Welt – Ladengalerie | Torstraße 6