9.September: Infoveranstaltung „Überwachungsstaaten wegputzen!“


Infoveranstaltung am 9. September im Zielona Gora zum linksradikalen Block und der selbstorganisierten Stadtrallye im Rahmen der diesjährigen Demonstration „Freiheit statt Angst

Zunehmende Überwachung und Kontrolle kann nicht ohne herrschende kapitalistische Zustände gedacht werden. Weil uns die inhaltliche Kritik des inzwischen jährlichen „Freiheit statt Angst„-Bündnisses hierzu viel zu weichgespült argumentiert, rufen wir auch dieses Jahr wieder zur Beteiligung an einem eigenen Block auf. Unter dem Motto „Uns wirds zu bunt: Überwachungsstaaten wegputzen“ demonstrieren wir zunächst innerhalb der kurzen Demonstration am Samstag, 10. September. Im Anschluß organisieren wir eine selbstbestimmte Stadtrallye, um auch den Berliner Protagonisten von Kontrollsystemen und Überwachungsstaaten einen kurzen Besuch abzustatten und unsere Kritik vor Ort zu artikulieren. Auf der Veranstaltung am 9. September erklären wir unsere Kritik an den von uns aufgesuchten Institutionen und Organisationen. Im Anschluss versorgen wir euch mit Infos zum bürgerlichen Bündnis und dessen Widersprüchlichkeit, erläutern unsere Stadtrallye und geben Raum für letzte Absprachen.

Infoveranstaltung „Überwachungsstaaten wegputzen“ | Sa. 9.9. | 20 Uhr | Zielona Gora, Grünberger Straße 72

Demonstration „Freiheit statt Angst“ | Sa. 10.9. | 13 Uhr | Pariser Platz, Berlin | Linksradikaler Block Im Anschluß: Stadtrallye im Rahmen der „Woche der Widerspenstigen“. Mehr Info und Aufruf: outofcontrol.blogsport.de