3.Oktober: Stuttgart – Ihre Einheit heißt Krise, Krieg und Armut!

Newroz Symbolbild Gegen die Einheitsfeierlichkeiten am 3. Oktober in Stuttgart – Ihre Einheit heißt Krise, Krieg und Armut!
Am 03. Oktober 2013 feiert die herrschende Klasse der Bundesrepublik Deutschland (BRD) den 23. Jahrestag des Zusammenbruchs und der anschließenden Einverleibung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Mit Partymeile, Bürgerfest, Gottesdienst, Spiel- und Sportarena und staatsoffiziellem Festakt soll die aufwendige Inszenierung vor allem eines: Den kompromisslosen Siegeszug des deutschen Kapitals der letzten 23 Jahren in hellem Glanz präsentieren und als Wohltat für die gesamte Bevölkerung verkaufen. Mit unermüdlicher Hetze gegen die DDR als sozialistischen Staat sollen gesellschaftliche Perspektiven jenseits des Kapitalismus zugleich diskreditiert und als „ewig gestrig“ abgestempelt werden. Im Spotlight der großen Show stehen reaktionäre Impulsgeber wie Bundespräsident Gauck, der nicht nur den Rassismus eines Thilo Sarrazin für mutig befindet und den deutschen Kriegseinsatz in Afghanistan gerne fortsetzen möchte, sondern auch das Hartz4-Armutspaket als Muntermacher würdigt.

Deshalb rufen wir dazu auf, auch in diesem Jahr die Einheitsfeierlichkeiten zu stören und darüber hinaus Aktionen durchzuführen, die sich gegen die sogenannte „Wiedervereinigung“ richten. ( … den Aufruf weiterlesen)

Demo: 03. Oktober 2013, 14 Uhr | Lautenschlagerstraße | Stuttgart