16.November: Solikonzert gegen rassistische Polizeiwillkür


//URGENT: WE NEED CASH TO FUCK THE POLICE!//

Grosse Kreuzberger Benefits-Gala gegen das Schweinesystem und für volle Knastkassen

// Samstag // 16.November // 20 Uhr // Georg von Rauch-Haus

Live:
AUTODIDAKT (Rap/Kreuzberg)
KEKOCAN (Rap/ Gelsenkirchen-Kurdistan)
ROUGHNECKS CLAN (Rap/Kreuzberg)

DJs:
1312 ALLSTAR DJ-TEAM

Linksradikale Aktivitäten sind teuer. Man sieht sich gezwungen Anwälte zu bezahlen, Strafbefehle zu begleichen und ähnliches zu tun. Ab und zu landet mensch trotzdem hinter schwedischen Gardinen. Damit wir dort drinnen weiter in Saus und Braus Leben während draussen unsere Homies weiter die Arbeitsbelastung der Berliner Polizei hochtreiben brauchen wir wirklich dringend….CASH! Ihr könnt euch nämlich garnicht vorstellen was dort drinnen für Preise herrschen.

Deswegen öffnen wir am kommenden Samstag, den 16.November ab 20 Uhr die Pforten des legendären Georg von Rauch – Hauses am Mariannenplatz zu einer Solisause der gehobenen Klasse. Durch die Abgabe von 5 – 7 Euro „Spende“ an die freundlichen Einlasskräfte an der Tür dürft ihr euch einen ganzen Abend lang angstfrei im Keller des Rauch-Hauses rumtreiben und dort den ganz besonderen Flair des Kreuzberger Untergrundes geniessen. Musikalisch begleitet wird der Abend durch die Kreuzberger Strassenlegenden AUTODIDAKT und ROUGHNECKS CLAN. Unterstützung bekommen sie dabei durch den jungen, hungrigen Rapper KEKOCAN aus Gelsenkirchen in Kurdistan. Mit seinem Video-Hit ACAB hat er sich schon jetzt in die Herzen der Kreuzberger gesungen. Wir freuen uns auf euch!

Hunde & Zivilpolizisten müssen leider draussen bleiben.
Nazis dürfen rein, aber werden wohl nicht mehr rauskommen.

Forever ACAB

www.arab.antifa.de