4.Januar: Sakine, Fidan, Leyla – Sehid Namirin


Ungefähr 400 Menschen gedachten am 4.Januar in Berlin den am 9.Januar in Paris ermordeten kurdischen Revolutionärinnen Sakine Cansız, Fidan Doğan und Leyla Söylemez. Fotos: 1

Am 9.Januar 2013 wurden die kurdischen Revolutionärinnen Sakine Cansız, Fidan Doğan und Leyla Söylemez in den Räumen des Kurdischen Informationsbüros in der Nähe des Pariser Nordbahnhofes ermordet. Viele spricht dafür das türkische Geheimdienststrukturen hinter diesem Mordanschlag stecken. Trotz vielfältiger Hinweise und Zeugenaussagen die auf eine Verwicklung des türkischen Staates in die Morde schliessen lassen, scheinen die französischen Ermittlungsbehörden kein Interesse an einer Aufklärung zu haben. Diese würde nämlich auch ein Licht auf die Rolle der europäischen Staaten bei der Unterdrückung der kurdischen Befreiungsbewegung werfen. Um unseren vor 1 Jahr ermordeten Freundinnen und Genossinnen zu Gedenken und gegen den türkischen Staatsterrorismus zu protestieren rufen wir gemeinsam mit kurdischen Vereinen und feministischen Gruppen zu einer Gedenkdemonstration am kommenden Samstag um 15 Uhr am U-BHF Hermannplatz in Berlin auf.

Kein Vergeben – Kein Vergessen – Sehid Namirin!

DEMO | SA | 4.1 | 15 Uhr | U-BHF Hermannplatz

Video von den Gedenkaktionen in Berlin vor einem Jahr