5.Januar: Celalettin Kesim – Kein Vergeben – Kein Vergessen!


Ungefähr 80 Menschen gedachten am 5.Januar dem 1980 am Kottbusser Tor durch türkische Faschisten ermordeten Gewerkschaftler und Kommunisten Celalettin Kesim.

Fotos: 1

Am 5. Januar 1980 wurde unser Genosse Celalettin Kesim durch die Anhänger der faschistischen Türkischen Föderation (Graue Wölfe) und die Fanatiker der islamistischen Milli Görüş, die vom Geheimdienst der Türkei (MIT) sowie dem deutschen Verfassungsschutz logistisch unterstützt wurden, ermordet.

Um gegen diesen Mord, der seit 34 Jahren nicht„komplett“ aufgeklärt wurde, zu protestieren, rufen wir zu einer Demonstration und Kundgebung am 5. Januar 2014 auf.

25 bis 30 unserer GenossInnen, unter denen sich auch Celalettin Kesim befand, verteilten am 5. Januar 1980 am Kottbusser Tor im Stadtteil Flugblätter gegen die„Militärische Note“, die die Türkischen Streitkräfte am 27. Dezember 1979 dem türkischen Parlament übergaben.

Zur gleichen Zeit versammelten sich die Anhänger der faschistischen Türkischen Föderation sowie die Fanatiker der islamistischen Milli Görüş am Kottbusser Tor, um gegen den militärischen Eingriff der Sowjetunion in Afghanistan zu protestieren.

Die Faschisten und Reaktionäre waren nicht nur gekommen, um zu demonstrieren, sondern es wurde ein detailliert geplanter Angriff vorbereitet; das lässt sich daran erkennen, dass sie unter ihrer Kommandokleidung Bücher befestigten, um sich gegen Schläge zu wehren, und an ihren Stöcken Messer anbrachten.

In den Aufsätzen und Büchern zum türkischen „tiefen Staat“, der nach langen Jahren und vielen Morden, deren Tatverdächtige bekannt sind, einigermaßen aufgedeckt wurde, wird festgestellt, dass diese „Operation“ die erste „ernste“ Operation des türkischen Geheimdienstes (MIT) im Ausland war.

Wenn dieser Mord im Zusammenhang mit dem in den letzten Jahren aufgedeckten „deutschen tiefen Staat“, also dem Verfassungsschutz, betrachtet wird, dann ist es klar, dass diese Zweierkoalition die Tat organisiert hat. Außerdem erleben wir in den letzten Jahren in Deutschland ähnliche Morde wie den Celalettin Kesim.

Wenn auch der türkische Geheimdienst nicht an der faschistischen Mordserie an neun Arbeitern mit Migrationshintergrund und einem Polizisten des vom Verfassungsschutz benutzten „Nationalsozialistischen Untergrunds“ beteiligt war, bestehen dennoch zwischen den zwei Phänomenen große Ähnlichkeiten.
Alle politischen Morde – auch der an Celalettin Kesim – sowie die Verwicklung des Staates und aller verantwortlichen Institutionen und Personen müssen aufgeklärt werden !

Demo | 5.Januar | 15 Uhr | Hermannplatz
Kundgebung | 5.Januar | 16 Uhr | Celalettin-Kesim-Platz (Kottbusser Tor)

Kommunistische Partei der Türkei 1920 (TKP 1920)

Unterstützer:
Plattform der Arbeit und Demokratie Berlin (BEDEP),
Kurdistan Solidaritätskommittee,
ARAB (Antifaschistische Revolutionäre Aktion Berlin)

-------------------------------

5 Ocak1980’de, MİT‘in organizesi ve Anayasayı Koruma Örgütü‘nün (Verfassungschutz) lojistik desteği ile, faşist Türk Federasyonucu ve dinci Milli Görüşcü fanatikleri kullanılarak yapılan
saldırıda, yoldaşımız Celalettin Kesim öldürülmüştür.
34. yıldır tam aydınlatılamıyan bu cinayeti protesto etmek amacıyla, 5 Ocak 2014’de, bir yürüyüş ve miting gerçekleştireceğiz.
27 Aralık 1979′da, Türk Silahlı Kuvvetlerin Meclis‘e verdiği ‚‘Askeri Nota'‘ yı protesto etmek amacıyla, Celalettin Kesim’in de bulunduğu 25-30 yoldaşımız, Kreuzberg semtinin merkezi olan Kottbusser Tor‘da bildiri dağıtmak için çıkmışlardır. Aynı saatler de, faşist Türk Federasyonucu ve dinci Milli Görüş fanatikleride, Sovyetler Birliği‘nin Afganistan‘a askeri müdahalesinekarşı çıkmak amacıyla, Kottbusser Tor alanına toplanmışlardır.

Saldırganların, sadece protesto amacıyla burada olmadıkları ve gerçekte saldırının çok detaylı planlandığı, bir darbeye karşı vücutlarını komando kıyafeti altına bağladıkları kitaplardan, ve önceden hazırlanmış sopaların ucuna taktıkları bıçaklardan anlaşılmaktadır.

Türkiye’de senelerden beri ve ‚‘faili belli‘‘ cinayetlerden sonra, belirli oranda deşifre edilen ‚‘Derin Devlet'‘in üzerinde yazılan yazı ve kitaplarda, bu ‚‘operasyonun'‘ MİT‘in gerçekleştirdiği ilk ‚‘ciddi'‘ yurtdışı operasyonu olarak geçmektedir.
Bu olaya son aylarda deşifre edilen ‚‘Derin Almanya Devlet'‘inide, dolayısı ile Anayasayı Koruma Örgütü‘nü (Verfassungschutz) eklersek, bu ikili ittifakın olayı organize ettiği açık ve bariz olduğunu göstermektedir.

Ayrıca, Celalettin Kesim cinayetinin benzerleri, son dönemde Almanya yeniden yaşanmakatdır.
Son dönemde deşifre olan ve Anayasayı Koruma Örgütü (Verfassungschutz) tarafından sekiz göçmen işci ve bir polisin öldürülmesinde kullanılan faşist „NSU‘‘ (Nasyonalsosyalist
Yeraltı Örgütü) cinayetleride, ne kadar MİT olayın içinde olmasa da, Celalettin Kesim cinayeti ile çok büyük benzerlikler taşımaktadır.
Devletin işlediği ve ortak olduğu, başta 34 yıldır tam aydınlatılmayan Celalettin Kesim cinayeti ve tüm diğer siyasi aydınlatılmalı ve tüm suçlu kurum ve kişileri ortaya çıkartılmalıdır.

Yürüyüş: 5.01.2014 saat 16.00 /Hermannplatz
Miting: 5.01.2013 saat 16.00 / Celalettin-Kesim-Meydanı (Kottbusser Tor)

TKP1920 (Türkiye Komünist Partisi 1920)

Destekleyen:
BEDEP (Berlin Emek ve Demokrasi Platformu),
Kurdistan Dayanışma Komitesi,
ARAB ( Devrimci Anti-Faşist Aksiyon Berlin)