11.März: Berkin Elvan – Kein Vergeben Kein Vergessen


Nach dem Tod des 14jährigen Jugendlichen Berkin Elvan, der im Juni 2013 während der Taksim-Proteste von der Polizei mit einer Tränengasgranate lebensgefährlich verletzt wurde und 6 Monate im Koma lag, kam es in der Türkei zu Massenprotesten und vielorts auch zu Nächtelangen Strassenschlachten mit der Polizei. An Berkans Beerdigung beteiligten sich zwischen 1 Millionen und 4 Millionen Menschen, es war einer der grössten Massenproteste die die Türkei jeh gesehen hatte. Auch in Berlin Kreuzberg gingen spontan bis zu 1000 Menschen auf die Strasse nachdem sich die Nachricht von Berkans Tod rumgesprochen hatten. Spontan wurde am Kottbusser Tor eine Trauerstelle mit Kerzen eingerichtet, die über eine Woche lang bestand hatte. Am 12.März gingen 2000 Menschen für Berkin auf die Strasse, die Polizei versucht die Demo zu eskalieren indem sie einen der Veranstalter unter fadenscheinigen Begründungen verhaftete.

Fotos: 1, 2