9.August: Stoppt das Morden


Stoppt das Morden – Hier und überall: Antikriegsbewegung aufbauen!

Während die Waffen in Gaza vorerst schweigen und allmählich das gesamte Aussmaß der Verwüstungen welche die israelische Militäroffensive unter der Bevölkerung angerichtet hat erahnt werden kann, geht das Morden anderswo im Nahen Osten weiter. Um die Stadt Sengal im Nordirak, nicht weit der syrischen Grenze, liefern sich Einheiten der kurdischen Volksverteidiungskräfte YPG heftige Gefechte mit den Milizien der „Gotteskrieger“ der IS (Islamischer Staat). Diese hatten vor einigen Tagen die Stadt eingenommen, die als ein Zentrum des yezidischen Glaubens gilt. Sie verübten ein Massaker an der in ihren Augen „ungläubigen“ yezidischen Bevölkerung und zerstörten wichtige Heiligtümer der yezidischen und alevitischen Glaubenströmungen. Die IS ist ein Abspaltung des weltweiten Al-Kaida-Netzwerkes und wurde ursprünglich von den USA und anderen westlichen Ländern im Kampf gegen das Assad-Regime in Syrien unterstützt. Vor allem der NATO-Staat Türkei, Katar und Saudi Arabien gelten immer noch als Unterstützer der für ihre brutalität bekannte islamischen Miliz. Der Türkei sind vor allem die Selbstverwaltungsansätze der Kurd_innen und anderen Bevölkerungsgruppe in Rojava ein Dorn im Auge, weil sie dadurch eine weitere stärkung der kurdischen Befreiungsbewegung in der Türkei befürchtet. Dafür werden die Massaker der ISIS an Yezid_innen, Kurd_innen, Araber_innen und anderen hingenommen. In Solidarität mit den Menschen im Gaza-Streifen die unter der wochenlangen isralischen Militärinvasion und Bombardierung zu leiden hatten und den Menschen in Sengal, Rojava und allen anderen die vom Glaubenterror des Islamischen Staates betroffen sind, rufen wir dazu auf am Samstag auf der Demonstration „Berlin für Gaza“ einen internationalistischen Block zu bilden.

Hoch die internationale Solidarität!
Gemeinsam kämpfen mit den progressiven Kräften im Nahen Osten!
Gegen Kolonialismus, Rassismus, religiösen Fundamentalismus und Antisemitismus!
Deutsche Waffen, Deutsches Geld – Morden mit in aller Welt!

DEMO | SAMSTAG | 15 Uhr | Axel Springer Haus